German Motion Picture Fund fördert deutsche Filmwirtschaft

Das BMWi unterstützt die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und Innovationskraft der deutschen Filmwirtschaft mit jährlich 10 Mio. Euro. Hierfür wurde das Förderprogramm „German Motion Picture Fund“ aufgelegt.

Vorgesehen ist die Förderung international koproduzierter Filme mit hohen Herstellungskosten in Deutschland sowie die Förderung innovativer Serien in Kinoqualität. Die Zukunft der Filmwirtschaft liegt im digitalen Filmschaffen, somit ist das Ziel des Programms, digitales Filmschaffen in Deutschland zu realisieren.

„German Motion Picture Fund“ ist ein eigenständiges Förderprogramm. Die Schwerpunkte des BMWi: digitale Wirtschaft und innovative Technik werden durch das Förderprogramm abgebildet. Erstmalig werden auf Bundesebene innovative Serienformate und digitales Filmschaffen – insbesondere die technisch-kreativen Dienstleister – gezielt gefördert. Das Programm entspricht der Doppelrolle des kreativen Mediums Film als Kulturgut und Wirtschaftsgut und stärkt damit die deutsche Filmwirtschaft im internationalen Standortwettbewerb.

Der „German Motion Picture Fund“ geht nun mit der Veröffentlichung der aktuellen Förderrichtlinie an den Start. Für die Abwicklung ist die Filmförderungsanstalt (FFA) zuständig.

Anträge können ab dem 15. Dezember 2015 gestellt werden, Auszahlungen erfolgen ab dem 1. Januar 2016.

Kontakt: info(at)europakompetenz.com